Strategien aufgrund des Handelsstils

Die Forex Strategien können auf den populären Handelsstilen basieren: Inn-Tageshandel, Carrytrade (das Einkommen auf dem Unterschied der Prozentsätze), Hedging, Buyandhold (Kaufen und halten), Portfolioinvestition, Paarhandel oder Spreadtrading, Swingtrading, Handel nach den Ordertypen sowie der algorithmische Handel.

Um eine wirksame Trading Strategie zu entwickeln, muss man vor allem die eigenen Starken und Schwächen bestimmen und gerade solchen Stil auswählen, der Ihren individuellen Besonderheiten am Besten entspricht. Es gibt keine universelle Handelsweise, der Arbeitsstil von anderen Tradern kann Ihnen gar nicht passen. Unten finden Sie die populärsten Handelsstile.

  • Forex Tageshandel Strategien

    Die Strategie des Tageshandels schließt in sich Scalping, Fading, Daily Pivots und Momentum Trading. Es gibt keine Beschränkungen nach der Geschäftsmenge, jedoch soll jede Position bis zum Abschluss der Handelstagung geschlossen werden.

  • Trading Strategie Carry

    Die Strategie Сarrytrade passt zum stabilen, nicht schwankungsanfälligen Markt, da sich die Investoren vor allem für den Unterschied der Prozentsätze interessieren. Alles ist sehr einfach: je größer dieser Unterschied ist, desto höher ist der Gewinn. Um in ein Devisenpaar zu investieren, muss man zuerst erkennen, wie sich die Prozentsätze in nächster Zukunft ändern können.

  • Forex Hedging Strategie

    Hedging ist eine Strategie für die Investitionsabsicherung von den möglichen Verlusten, wegen der bestimmten Ereignisse, die auf dem Markt geschehen.

  • Portfolio / Basket Trading Strategie

    Die Strategie Portfolio Trading oder Basket Trading vermutet das Kombinieren von verschiedenen Vermögen, die zu verschiedenen Segmenten des Marktes (Währungen, Aktien, Futures usw.) gehören.

  • Buy and Hold Strategie

    Der Investor, der die Strategie buyandhold verwendet, beachtet keine kurzfristigen Preisveränderungen und verwendet keine technischen Indikatoren für kleine vorübergehende Zeitintervalle. In der Regel ist dieses System unter den Börsentradern populär. Jedoch wird es auch von Teilnehmern des Devisenmarktes als ein Mittel der passiven Investition, vor allem aufgrund der fundamentalen Analyse verwendet.

  • Spread / Pair Trading Strategie

    Man unterscheidet 2 Arten von Spread Trading: intra-market und inter-commodity Spreads. Im ersten Fall eröffnet der Investor Long und Short Positionen nach den Instrumenten, die auf demselben Vermögen gegründet sind, aber in verschiedenen Formen (zum Beispiel, Spot und Futures) und auf verschiedenen Börsenplätzen gehandelt werden. Im zweiten Fall werden die Verkauf- und Kaufgeschäfte nach dem miteinander verbundenen Vermögen durchgeführt: zum Beispiel, das Gold und Silber.

  • Handelsstrategie Swing

    Die Strategie der Swing Trading ist die Eröffnung einer Position befristet von einem bis zu einigen Tagen mit der Berechnung, Gewinn von zyklischen Preisschwingungen, die oft mit dem Wort Swing bezeichnet werden, zu haben.