Forex Tageshandel Strategien

Der Tageshandel bedeutet die Eröffnung und Schließung einer Position im Rahmen einer Handelssitzung. Auf nächsten Tag wird das Geschäft nicht übertragen.

Die Strategie des Tageshandels schließt in sich Scalping, Fading, Daily Pivots und Momentum Trading. Es gibt keine Beschränkungen nach der Geschäftsmenge, jedoch soll jede Position bis zum Abschluss der Handelstagung geschlossen werden.

Beim Tageshandel je länger die Position offenbleibt, desto mehr ist die Wahrscheinlichkeit, Verluste zu haben. Je nach dem Handelsstil unterscheidet sich das Preisniveau, bis zum der Trader seine Position halten wird. Unten finden Sie ausführliche Information über die oben erwähnten Handelsstile.

  • Forex Scalping Strategie

    Forex Scalping ist ein Tageshandelsstrategie, die auf schnellen und kurzen Transaktionen basiert und verwendet wird, um viele Gewinne auf geringen Preisänderungen zu machen. Dieser Typ von Händlern (Scalper) kann bis zu zweihundert Handel innerhalb eines Tages durchführen. Sie glauben, dass geringe Preisbewegungen viel leichter sind zu folgen als große.

  • Trading Strategie Fading

    Die Inn-Tageshandelsstrategie Fading geht gegen den Markt und den darauf überwiegenden Trend, während bei der Anwendung von anderen Strategien die Trader streben, in die Bewegung zu geraten.

  • Handelsstrategie Daily Pivot

    Pivot-Handel hat das Ziel, einen Gewinn von täglichen Kursschwankungen zu machen. In seiner Hauptbedeutung wird Pivot Point als ein Wendepunkt definiert. Es ist ein technischer abgeleiteter Indikator, durch den der Durchschnitt von drei Preisen (Hohe, Tiefe und Schlusskurse) von Währungspaaren betrachtet wird.

  • Handelsstrategie Momentum

    Die Fürsprecher dieses Handelssystems verwenden solche technischen Indikatoren, wie MACD, RSI und Oszillator Momentum, um die Richtung der Preisbewegung und den Eröffnungspunkt der Position zu bestimmen. Sie verfolgen auch die Nachrichten und beachten die Umfänge der Transaktionen.