Unterstützungs- und Widerstandsniveau

Was bedeutet Unterstützung und Widerstand

In der technischen Analyse sind das wichtigste Maximum und Minimum verbindende Linien Unterstützungs- und Widerstandsniveau genannt. Die Trader verwenden diese Linien, um die Eintrittspunkte in den Markt zu bestimmen.

Das Unterstützungsniveau zeigt den Bereich an, wo die Kaufinteresse hoch ist und den Verkaufsdruck überschreitet. An diesem Niveau ist der Preis für die Trader sehr attraktiv, und die Meisten ziehen die Rolle des Käufers vor, wenn sich der Preis einem Unterstützungsniveau nähert.

Das Widerstandsniveau ist der Bereich, wo das Verkaufsinteresse hoch ist und den Einkaufdruck überschreitet. Die Trader eröffnen Short-Positionen, um ein Vermögen zu verkaufen, wenn sich der Preis dem Widerstandsniveau nähert.

Wie kann man Unterstützungs- und Widerstandslinien zeichnen

Die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sind ein wichtiger Teil der technischen Analyse und werden verwendet, um den Trend zu identifizieren und Handelsentscheidungen zu treffen. Sie prüfen und bestätigen die Trends und sollen von jedem Trader, der technische Analyse verwendet, angewandt werden.

Das Unterstützungsniveau wird durch eine Linie gekennzeichnet, die vorige Tiefpunkte verbindet. Abhängig vom primären Trend (vorherrschende Richtung von Preisbewegungen) kann es entweder durch eine schräge Linie oder durch eine horizontale Linie gekennzeichnet werden.

  • In einem Aufwärtstrend der Trendline wird das Verbinden der Tiefen als eine Unterstützung mit der positiven Neigung betrachtet.
  • In einem Seitenwegtrend wird die tiefere Trendline als eine horizontale Unterstützung betrachtet.

Das Widerstandsniveau wird durch eine Linie, die vorherige Höhen verbindet, gekennzeichnet. Abhängig vom primären Trend kann das Widerstandsniveau entweder durch eine schräge Linie oder durch eine horizontale Linie gekennzeichnet werden.

  • In einem Abwärtstrend wird die Trendline, die die Höhen verbindet, als ein Widerstand mit der negativen Neigung betrachtet.
  • In einem Seitenwegtrend wird die obere Trendline als ein horizontaler Widerstand betrachtet.
Unterstützungs- und Widerstandsniveau

Um ein Aufwärtstrend zu identifizieren, sollte jedes aufeinanderfolgende Unterstützungsniveau höher sein, als der vorige und jedes aufeinanderfolgende Widerstandniveau soll höher sein als Voriges. Sonst, zum Beispiel, wenn das Unterstützungsniveau zur vorigen Tiefe fällt, zeigt das an, dass entweder der Aufwärtstrend abläuft oder mindestens es sich zu einem Seitenwegtrend ändert.

Umgekehrt, um ein Abwärtstrend zu identifizieren, sollte jedes aufeinanderfolgende Unterstützungsniveau niedriger sein, als Vorheriges und jeder aufeinanderfolgende Widerstand soll niedriger sein als Vorheriges. Wenn ein Unterstützungsniveau höher wird, als Vorheriges, ist das ein Änderungssignal im vorhandenen Trend.

Ein Aufwärtstrend neigt zum Abwärtstrend, wenn die aufeinanderfolgenden höheren Höhen und höhere Tiefenänderung in aufeinanderfolgende niedrigere Höhen und niedrigere Tiefen umkehren. Und umgekehrt kann ein Abwärtstrend in einen Aufwärtstrend umkehren, wenn sich die niedrigeren Höhen und niedrigen Tiefen in aufeinanderfolgende höhere Höhen und höhere Tiefen verwandeln. Mit anderen Worten kann ein Widerstandsniveau ein Unterstützungsniveau und ein Unterstützungsniveau ein Widerstandsniveau werden.

Diese Art der Umkehr an Unterstützungs- und Widerstandniveaus wird in der technischen Analyse “Rallye”, “Korrelation” oder “Trendumkehr” genannt.

  • Wenn das Unterstützungsniveau unten gebrochen wird (eine bestimmte Abweichung ist möglich), können die Anleger annehmen, dass der Preisfall fortgesetzt wird. Die vorige Unterstützung bekommt ein neues Widerstandniveau - Rallye.
  • Wenn das Widerstandsniveau oben gebrochen wird (eine bestimmte Abweichung ist möglich) können die Anleger annehmen, dass der Preisanstieg fortgesetzt wird. Der vorige Widerstand bekommt ein neues Unterstützungsniveau - Rückgänge.

Wie es erwartet wird, geht der Trend weiter, solange der Vermögenpreis zwischen den Unterstützungs- und Widerstandsniveaus bleibt.

Handelsstrategie von Unterstützung und Widerstand

Das Grundprinzip des Unterstützungsniveaus ist, wenn der Preis sich diesem Bereich nähert, sehen die Käufer ein besseres Geschäft und sind bereit zu kaufen, während die Verkäufer ein schlechteres Geschäft sehen und mit geringerer Wahrscheinlichkeit verkaufen werden. Jedoch kann die Unterstützung die Preise nicht immer halten. Und wenn die Preise unter dem Unterstützungsniveau brechen, bedeutet das, dass, die Verkäufer eine gute Gelegenheit haben können, das Vermögen zu verkaufen.

Andererseits, wenn sich das Hauptgeschäftslokal hinter dem Widerstand befindet, als die Preise am Widerstandsniveau nähern, werden die Verkäufer bereiter, ein Vermögen zu verkaufen, während die Käufer weniger dazu neigen zu kaufen. Eine Brechung über dem Widerstandsniveau zeigt, eine vergrößerte Bereitschaft zu kaufen.

Eine Umkehr zwischen den Unterstützungs- und Widerstandniveaus kann entweder eine positive oder eine negative Änderung gegen den vorherrschenden Trend sein. Es ist für Analytiker und Marktteilnehmer entscheidend, weil abhängig von den Signalen dieser Modelle sie eine Handelsstrategie verwenden.

Gebrauch von Unterstützung und Widerstand auf der Handelsplattform

Sie können grafische Objekte auf dem Preischart bauen, indem Sie eines der durch IFC Markets angebotenen Handelsterminals herunterladen.