PCI-Gestaltung durch die GeWorko Methode

  1. Um ein neues PCI durch die GeWorko-Methode zu gestalten, machen Sie einen Rechtsklick auf "Marktübersicht" und wählen Sie aus dem Menü die Option "Neues PCI GeWorko".

  2. Im geöffneten Fenster "Persönlich Gestaltetes Instrument Erstellen (GeWorko-Methode)" geben Sie die Vermögen, die in die Basis- und Kursteile Ihres PCIs eingehen sollen, ein. Entsprechende Vermögen finden Sie in der Liste "Verfügbare Vermögen". Z. B. gestalten wir ein neues PCI, in dessen Basisteil ein Portfolio aus CFD-Futures von einigen Getreiden und im Kursteil ein Portfolio aus Gold und Silber eingeht.

    Wählen Sie entsprechende Vermögen und klicken Sie auf die Taste (“>”), um diese Vermögen zum PCI-Basis- oder Kursteil zu bewegen. Danach erscheinen die gewählten Vermögen im entsprechenden Folder und ihre Namen werden aus der Liste "Verfügbare Vermögen" entfernt. Jedes Vermögen kann nur einmal im Folder des gestalteten PCI eingeschlossen werden.

    Als Nächstes geben Sie entsprechende Volumen für alle Vermögen Ihres PCIs ein.
    Das können Sie auf 3 Weisen machen:
    1. In den Einheiten des Vermögens im Feld "Umfang";
    2. Im Prozent des Vermögenvolumens im Feld "Prozent" (in US-Dollar);
    3. Im Vermögenvolumen im Feld "Volumen [USD]". Beachten Sie bitte, dass in ersten 2 Weisen die Vermögenvolumina in US-Dollar im Moment der PCI-Gestaltung berechnet werden.

    1. Beispiel

    In diesem Beispiel besteht der Basisteil aus 1 Kontrakt von Nd100 und der Kursteil aus 1 Kontrakt von SP500. Dieses PCI ermöglicht den Spread-Handel (Paarhandel) mit zwei Aktiven - Aktienindexen der hochtechnologischen Gesellschafter Nd100 und Fondindexen SP500.

    Wir können dieses PCI unter dem vom Terminal angebotenen Namen:“&Nd100/SP500” speichern.

    2. Beispiel

    Im 2. Beispiel geben wir die Aktiven des Basisteils (CFD auf mehreren Arten vom Getreide) in gleichen Prozenten des Limitvolumens von 100 000 USD und die Aktiven im kotierten Teil in den Einheiten von Aktivvolumen - 40 Unzen vom Gold und 2000 Unzen vom Silber an.

  3. Um den Gestaltungsprozess des neuen PCIs zu beenden, müssen Sie einen Namen wählen und neues Instrument speichern. Wenn Sie die Option "Speichern" auswählen, wird PCI unter dem vom Terminal gegebenen Namen gespeichert und wird die Namen seiner Vermögen aber nicht mehr als 20 Charaktere einschließen. Im 2. Beispiel wählen wir die Option "Speichern als" und im Feld "Name" geben wir den Namen “&grain/presious_met” ein und klicken wir auf "Speichern".

  4. Um den PCI-Gestaltungsprozess abzuschließen, schließen Sie das Fenster durch die Taste "Schließen" (Sie können auch eine andere Option auswählen - "Schließen und zu den Instrumenten im Gebrauch hinzufügen").

    Sie haben Ihr erstes PCI erfolgreich gestaltet. Nachdem Ihr PCI vorhanden ist, können Sie es zur Liste von Instrumenten im Gebrauch hinzufügen, sein Preischart eröffnen, technische Analyse für gestaltetes Instrument durchführen und damit handeln.

    Ein PCI kann nicht mehr als 25 Vermögen (in den Basis- und Kurseilen zusammen) enthalten. Auf einem Handelskonto kann man 100 PCIs haben. Die Anzahl von PCIs kann nicht mehr als 10 in der Liste von Instrumenten im Gebrauch (für den Handel und Chart-Bau) in einem Arbeitsbereich sein. Die Basis- und Kursteile von PCI können dieselbe Vermögen, darunter auch USD, enthalten.



  5. Berechnungsmerkmale für aktuelle PCI-Angebote und Geschäfte

    Aktuelle PCI-Angebote werden durch aktuelle Bid und Ask aller seiner Bestandteile, die ihr Gewicht in der allgemeinen Struktur des Instruments haben, berechnet. Beim Erhalt eines neuen Ticks (Veränderung des Angebots) von jedem PCI-Bestandteil führt der Server des NetTradeX Terminals eine Berechnung für den konventionellen Kauf und Verkauf von den PCI-Einheiten durch.

    Der PCI-Preis entspricht dem Wert der Bestandteile in USD im Basisteil, geteilt auf dem Wert der Bestandteile in USD im Kursteil in angegebenen Volumen aller Komponente. Im Moment der Gestaltung wird der PCI-Anfangspreis als Gesamtsumme [USD] des Basisteils geteilt auf Gesamtsumme [USD] des Kursteiles berechnet. In unserem 2. Beispiel bekommen wir 100000/91141,20 = 1.0972.

    Nehmen wir an, dass nach der Gestaltung dieses Instruments lange Zeit vergangen ist und die Notierungen seiner Bestandteile sich bedeutend geändert haben. Erläutern wir die Berechnungen der aktuellen Notierung und die Berechnungen für einen Real-Kauf-Handel der Einheit unseres PCIs Im Fenster "Offene Positionen" wird eine Zeile mit der Buy-Position für unseres PCI erscheinen.

    PCI-Notierung (Ask) wird durch die am Anfang festgelegten Volumina all der PCI-Bestandteile berechnet und entspricht (68.49 * 377.8+72.48 * 348.3+23.46 * 1026.9+42.85*544.8) / (2000 * 17.195+40 * 1228.66) = 1.17986.

    Beachten Sie bitte folgende Merkmale der Geschäftsdurchführung mit PCI-Komponenten.

    Die Geschäfte mit den Bestandteilen im Basisteil des persönlichen Instruments werden in den bei der Schaffung dieses Instruments gesetzten Volumima durchgeführt.

    Die Geschäfte mit den Bestandteilen im Kursteil des persönlichen Instruments werden in den berechneten Volumina durchgeführt: Am Anfang festgelegtes Volumen der Bestandteile multipliziert sich mit der aktuellen PCI-Notierung. Zum Beispiel wird das Volumen für Silber 2000*1.17986 = 2359,72 Unzen gleichen.

    Wenn das Volumen des PCI dem 1 nicht gleich ist, werden alle Volumina der Bestandteile zum PCI-Volumen normalisiert.

    Vorläufige Berechnung des Volumens von den PCI-Bestandteilen während des Geschäfts kann man in der Abteilung «Possible PCI Base Position» des Dialogfensters "Make Deal" ansehen.

    Bemerken wir, dass während der Transaktion: 1) Die Preissumme (im US-Dollar) von Basiskomponenten der Preissumme (im US-Dollar) von den kotierten Komponenten gleich sein muss. 2) Der Umfang jedes kotierten Bestandteils (im US-Dollar) aufbewahrt seinen anfänglichen Anteil bei der PCI-Schaffung. Zum Beispiel wird die Satzbeziehung von XAG und XAU Volumina 2000/40 = 50 ebenso bei unserem Geschäft aufbewahrt: 2194. 40/43. 89 = 50.

    Bemerken wir, dass es auf dem Terminal des Kunden sowohl offene Position von unserem PCI als auch offene Positionen von seinen Bestandteilen gibt, aber auf dem Server, wo die Übertragung von Positionen nach Bestandteilen zu den Liquiditätsliferanten und Hedging durchgeführt wird, der NetTradeX Plattform treten nur die Geschäfte nach den Komponenten (und Positionen nach Komponenten eröffnen) ein.

  6. PCI-Import/Export

    Die von Ihnen gestaltete PCIs werden auf dem Server der Plattform NeTradeX gespeichert. Wenn Sie ein bestimmtes PCI aus Ihrem Terminal NeTradeX entfernen (Funktion "Löschen" auf der Abbildung unten), wird es auch vom Server gelöscht. Aber Sie können auch Ihre PCI auf der Festplatte speichern.

    PCI-Export

    Sie können das von Ihnen gestaltete PCI auf Ihrer Festplatte als eine Dateierweiterung ".pci" speichern. Dafür wählen Sie bitte im Fenster "Aktuelle Notierungen" die Funktion "Instrumente hinzufügen..." und im geöffneten Dialogfenster auf der Zeile "Meine Instrumente" öffnen Sie Ihre PCI-Liste.

    Weiter auf der Zeile mit dem Namen des zu exportierenden PCIs rufen Sie das Kontextmenü (mit dem rechten Mausklick) auf und wählen Sie die Funktion "Export". Im geöffneten Dialogfenster speichern Sie die Datei mit der Erweiterung. pci im entsprechenden Folder auf der Disc ab.

    Der Dateiname kann sich vom PCI-Namen unterscheiden. Wobei, wenn es im Namen des Instruments ein Slash-Symbol “/” gibt, muss man im Dateinamen für PCI dieses Symbol auf ein anderes ändern.

    PCI-Import

    Für den Import der Dateierweiterung ".pci" müssen Sie im Fenster "Aktuelle Notierungen" die Funktion "Instrumente hinzufügen..." wählen und im geöffneten Dialogfenster an der Zeile "Meine Instrumente" das Kontextmenü aufrufen (mit dem rechten Mausklick). Weiter wählen Sie bitte die Funktion "Import" und wählen Sie die Dateierweiterung ".pci" aus dem entsprechenden Folder und landen Sie diese Datei auf den Terminal NetTradeX hoch.

    Insbesondere kann diese Datei aus der PCI-Bibliothek auf der Webseite der Gesellschaft sein. Diese Datei aus der PCI-Bibliothek soll aus der entsprechenden Seite der Webseite zuerst abgelesen und dann im Folder auf der Disc des Benutzercomputers abgespeichert werden.